Unsere Thailand Route

Unser erstes Mal in Thailand

Es sind jetzt genau 3 Tage her, dass wir aus Thailand wieder gekommen sind. Und für mich fühlt es sich immer noch an, wie ein Traum. Es war ein Traumurlaub. Natürlich gab es Sachen, die wir uns anders vorgestellt haben, aber es gibt immer etwas negatives. Und wäre das nicht, dann etwas anderes.

Diesen Urlaub werde ich in mehrere Blogbeiträge unterteilen. Einmal in den heutigen, unsere Reiseroute. – In dem Beitrag Ein Traum geht in erfüllung hatte ich erwähnt, dass wir spontan sein wollten. Ein oder zwei Tage nach der Veröffentlichung hatten wir die ersten 10 Tage schon gebucht 🙈 wir mega die spontanen Traveler 😂. – Und zusätzlich möchte ich zu jedem Ort, an dem Wir waren einen Beitrag machen, in denen ich euch über die Hotels, den Ort, das Essen usw. berichten werde. Ich habe so einiges zu erzählen 😉

Unsere Thailand Route 

Angefangen hat für mich alles in Sankt Augustin. Am 29.7 habe ich meinen Rucksack, meinen Koffer und meine Tasche gepackt und bin los zu meinen Eltern.

(2.8.) Nach einpaar Tagen Erholung, ging es für meinen Freund und mich zum Hamburger FlughafenIch kann jedem nur raten Online einzuchecken. Als wir am Flughafen angekommen sind, war die Schlange unendlich lang, bis wir die Online Check in Schlange gesehen hatten. 2 Menschen vor uns 😉 Jackpot. Somit hieß es nur noch durch die Sicherheitskontrolle und warten bis wir in den Flieger dürfen. Geflogen sind wir mit Emirates. Bis jetzt eine der besten Airlines. Das gemeine hier war, als wir eingestiegen sind, sind wir durch Business Class gelaufen. wisst ihr wie geil die ist. Danach möchte man gar nicht weiter auf die eigentlichen Plätze. Der Flug hat ca. 6 Stunden gedauert.

(3.8) Angekommen in Dubai waren wir erst einmal von der Größe des Flughafens überwältigt. Dieser hat 3 Terminals, welche man mit einem Zug erreicht. Von Terminal B zum Terminal A brauchte man ca. 15 Minuten. Das also immer mit einplanen. Wir hatten 5 Stunden Zeit, um etwas leckeres zu Essen, uns versuchen auszuruhen, vielleicht einbisschen zu schlafen und die Shops angucken. Alle Sachen waren von den Preisen her identisch mit Deutschland. Wenn man mit der Kreditkarte zahlt (zumindest war es bei mir so), konnte man entscheiden, ob es in Euro oder Dirham bezahlen möchte. Natürlich immer schön Euro wählen, damit keine Gebühren entstehen. Als wir auf den Flieger gewartet hatten, ist mir aufgefallen, dass es viele Männer gab, die mehrere Frauen hatten. Natürlich musst ich das mal googlen. Scheiche zB. dürfen bis zu 4 Frauen haben. Und wenn dies nicht ausreicht, dann noch Unterfrauen und Sklavinnen. Ich war etwas baff und fand das so interessant, dass ich am liebsten mit einer Familie geredet hätte. Mein Freund hat mich aber ersteinmal ausgelacht, dass ich das überhaupt gegooglet hatte 😂. Danach hieß es endlich einsteigen in den Flieger.

Nach weiteren 6 Stunden Flug sind wir endlich an unserem Ziel angekommenBangkokHallo Kulturschock. Hallo Smog. Hallo Gestank 😂  wer hätte das erwartet. Natürlich wir. Da es schon 21 Uhr in Bangkok war, und wir schon seit ca. 30 Stunden auf den beinen waren, wollten wir so schnell wie möglich zum Hotel. Ich kann euch nur empfehlen die ersten Nächte im Voraus zu buchen und die Verbindung vom Flughafen zum Hotel vorher heraus zu suchen. Ihr spart euch somit das teure Taxi und habt schon eine kleine Ahnung wohin es geht und wie lange ihr noch unterwegs seid. Nach ca. 45 min sind wir im Hotel angekommen, haben unsere Sachen hingeschmissen, uns geduscht, ins Bett geschmissen und das Nachtessen bestellt. Die nächsten 3 Tage haben wir in Bangkok mit Sightseeing verbracht.

(5.8) Am 3. Tag sind wir zum Flughafen Don Muaeng mit dem Bus gefahren und haben den Flug nach Krabi genommen. In Krabi angekommen haben wir uns in einen Van gesetzt und wurden zu unserem Hotel in Ao Nang gefahren. Auch hier verbrachten wir 3 Tage mit viel Bewegung. Haben die einzelnen Buchten uns angeschaut und eine Insel Tour zu vier Inseln gemacht.

(8.8) Anschließend ging es für uns mit der Fähre auf Phi Phi Don

(13.8) Nach wunderschönen 5 Tagen auf Phi Phi haben wir uns in ein Bot gesetzt und wurden nach Ko Lanta gefahren.

(16.8) Ausgeruht und mit neuer Energie ging es für uns mit dem Van weiter nach Railay Beach. Für alle Kletteraffen nur zu empfehlen.

(19.8) Für die letzten Tage ging es für uns mit der Fähre nach Krabi Town.

(20.8) Nur noch ein Tag geblieben, einerseits waren wir froh. Andererseits wollten wir noch so viel erleben. Aber die Arbeit und der Alltag rufen. Somit ging es für uns zurück nach Bangkok. Haben dort eine Nacht in einem Hotel in der Nähe des Flughafens verbracht

(21.8) Und am frühen Morgen hieß es Bye Bye Wunderschöne Strände. Bye Bye Äffchen. Bye Bye keine Sorgen. Vom Flughafen flogen wir wieder 6 Stunden nach. Hatten dort eine 2 stündige Pause, die perfekt von der länge war. Und flogen weitere 6 Stunden nach Hause.

Sehr müde und mit einem leichten Jetlag haben wir uns ins Bett geschmissen und wie kleine Kinder geschlafen.

Auf dieser Karte habe ich unsere Route aufgezeichnet 😉 (einfach ranzoomen)

Hamburg – Dubai – BangkokKrabi (Ao Nang)Phi PhiKo LantaRailay Beach – Krabi Town – Bangkok – Dubai – Hamburg 

Beim unserer nächsten Thailand-Reise haben wir Chang Mai und Ko Tao auf die Liste geschrieben. Heraus aus dem Massentourismus und die Städte und Länder kennen lernen ♥︎

Wart ihr schon einmal in Thailand? Welches ist eure Lieblingsinsel oder Fleckchen, welches ihr allen empfehlen könntet?

Freue mich auf eure Tips und Erfahrungen

Eure Maabluuu 🐵💋

Mein Equipment:

Kamera:  Sony A6000 http://amzn.to/2viWeKG*

Objektiv: Sony SEL35F18 http://amzn.to/2xEvFMP*

GoPro: Hero 4 Silver http://amzn.to/2xEhLu2*

5 Replies to “Unsere Thailand Route”

  1. […] Unsere Route findet ihr Hier =) […]

  2. […] Und wo es für uns als nächstes ging, das erfahrt ihr HIER […]

  3. […] Und wo es für uns als nächstes ging, das erfahrt ihr HIER […]

Schreibe einen Kommentar