Ist Phi Phi noch eine Reise wert?

Phi Phi Paradies

> zu dem Zeitpunkt, als wir auf Phi Phi waren, hatten wir extrem Glück. Denn die Königin hatte Geburtstag. Somit waren nicht die ‚Sauftouris‘ vor Ort. Eine Woche später kamen sie alle und Berichten zufolge war Phi Phi einfach nur hässlich und anstrengend. <  

Phi Phi ein Traum in Blau

Ich glaube Phi Phi war der Hauptgrund, warum ich nach Thailand wollte. Als ich die Bilder von Phi Phi gesehen hatte, konnte ich es kaum erwarten. Dieses Wasser, der Strand, die Affen. Einfach traumhaft. Mit den Bildern im Kopf, welche wir im Internet gefunden hatten, fuhren wir also mit der Fähre von Ao Nang nach Phi Phi. Die Fahrt mit der Fähre dauerte ca. 1,5 Std. und kostete pro Person 300 Bath und wenn man auf Phi Phi angekommen ist, dann muss man eine Müllgebühr bezahlen. Ich glaube das waren 50 Bath, aber ich bin mir leider nicht mehr sicher. Und von Anfang an haben wir uns gefragt…

Ist Phi Phi noch eine Reise wert?

Wer fragt sich das nicht, der eine Reise nach Thailand plant. Es gibt zwei Arten von Menschen bezüglich Phi Phi. Die einen, das sind wir, die sagen, dass es einfach einzigartig war. Nicht weil es leer ist oder kein Müll da liegt. Nein das war aufjedenfall nicht der Fall. Sondern, weil wir noch nie so blaues, warmes Wasser gesehen haben. Und es einfach ein einzigartiges Erlebnis für uns war. Dann gibt es noch die zweite Art von Menschen, Die die Kultur und die Einheimischen kennen lernen wollen. Diese haben auf Phi Phi ganz klar nichts zu suchen. Auch hier ist Massentourismus und Müll vorprogrammiert.

Aber drehen wir mal die Zeit zurück. Angekommen sind wir ca um 11 Uhr morgens. und bewegten uns direkt zum Hotel PP Charlie Beach Resort. Dieses Hotel liegt direkt an einer Bucht von Phi Phi. Das Hotel sieht Schlicht aus hat aber drei Bereiche. Einmal mit einem großen Infinity Pool, der zweite wird aktuell restauriert und unser Bereich mit einem kleinen Infinity Pool

Tapear1984 Bamboo Tattoo 

Wer sich ein Erinnerungsstück von Phi Phi mitnehmen möchte, und zwar ein Tattoo, den empfehlen wir Tapear1984 Bamboo Tattoo . Ich habe schon zu meinem Freund gesagt:“ in Thailand ist das anders, als in Deutschland. Man würde eher in eins Location reingehen, die so sauber und ordentlich ist, wie eine Arztpraxis. und nicht hier rein, wo wir reingehen!“ Als wir das TattooStudio gesehen hatten, hat mich das an ein WG Zimmer erinnert, wo die Crew chillt. Aber ich war zum Schluss ganz begeistert. Je länger man sich in diesem Raum umgeschaut hat, desto besser war das Gefühl. Überall an den Wänden waren Landesflaggen mit Danksagungen. Die Tätowierer waren super nett, alles wurde vor unseren Augen desinfiziert und das Ergebnis ist einfach unglaublich. Alsob er schon immer das Tattoo hatte. Und das coole an einem Bamboo Tattoo ist, dass man am nächsten Tag eigentlich schon ins Wasser und unter die Sonne kann. Wahrscheinlich aber auch nur, wenn es gut gestochen wurde. Ich bin mega begeistert, und war kurz davor mir auch ein Tattoo stechen zu lassen. Aber das mach ich irgendwann anders mal.

Monkey Insel ohne Monkey

Am nächsten Tag ging es für uns eigenhändig zur Monkey Insel (Auf der Karte : 1). Dafür haben wir uns ein Kajak für 3 Stunden gemietet, 400 Bath. Die Fahrt dorthin hat ca. 20 Minuten gedauert. um 9 Uhr waren wir mit einer anderen Familie die einzigen auf der Insel. und ich vermute, dass die Affen noch geschlafen haben, denn wir haben keinen einzigen gesehen. Aber auch hier haben wir die Zeit genutzt und wunderschöne Bilder gemacht. 😍

Nachdem die Bilder im Kasten waren, haben wir uns auf dem Weg zu Nui Beach (Auf der Karte : 2) gemacht. Das war schon etwas anstrengender und ich glaube das hatte 30 Minuten gedauert. Nui Beach ist eine kleine, wunderschöne Bucht mit einem Nachteil. Und zwar wird der ganze Müll auf diese Bucht angeschwommen. Viele Sandalen und Plastik haben wir hier gefunden. Trotzdem ist diese Bucht eine Kajakfahrt wert. Hier kann man nämlich gut schnorcheln. Das Wasser war glasklar und die Fische etwas bunter, als in Ao Nang. Aber macht euch am besten ein eigenes Bild davon 😉

Foodlove auf Phi Phi

Am Abend haben wir uns auf den Weg in die Stadt gemacht. Zwei Sachen, die ich euch empfehlen kann. 1. Papaya Restaurant. Wenn man da drin ist, ist die Wand voll mit Dankesbilder. Das Essen ist 1a. und 2. Fight Bar. Hier kann man sich mit anderen Besuchern schlagen und dafür einen Eimer Cocktail bekommen. die erste Stunde haben sich nur Frauen getraut in den Ring zu steigen. Nach und Nach bewegten sich auch mal die Männer. Aber meiner Meinung nach sollten diese lieber sitzen bleiben, die waren echt schlecht. Und natürlich die Inhaber und Mitglieder von dem Verein.

Den letzten Tag haben wir genutzt und die Insel erkundet. Sind zu den anderen Buchten gegangen (Auf der Karte : 3). Eine Bucht schöner als die andere.

Dann wollten wir noch auf den View Point, von dem man die zwei großen Phi Phi Buchten sieht, leider sind wir aber in die falsche Richtung gegangen und bei einem anderen View Point angekommen, wo man echt nichts besonderes sehen konnte. Am liebsten wäre ich noch am nächsten Tag gegangen, aber leider haben wir das nicht mehr geschafft. Dafür haben wir auf dem Rückweg gesehen, wie die Menschen hier wirklich leben und wie der Müll „entsorgt“ wird.

Wie schon geschrieben, Phi Phi ist nicht für jeden etwas. Ich bin immer noch mega begeistert und würde allein wegen dem View Point nocheinmal hinfahren. Aber von der Tour zum Maya Bay oder James Bond Insel wurde uns sofort abgeraten und ich bin froh, dass wir das auch nicht gemacht haben. Für uns ging es weiter nach Ko Lanta =)

 

Welches waren eure Highlights auf Phi Phi ?

Unsere Route findet ihr Hier =) 

Eure Maabluuu 🐵💋

Die Bilder habe ich aufgenommen mit:

Kamera:  Sony A6000 http://amzn.to/2viWeKG*

Objektiv: Sony SEL35F18 http://amzn.to/2xEvFMP*

GoPro: Hero 4 Silver http://amzn.to/2xEhLu2*

_____



_____

One Reply to “Ist Phi Phi noch eine Reise wert?”

  1. […] – Dubai – Bangkok – Krabi (Ao Nang) – Phi Phi – Ko Lanta – Railay Beach – Krabi Town – Bangkok – Dubai – […]

Schreibe einen Kommentar