Haushaltsmittel hellere Haare bekommen
DIY,  Lifestyle

DIY Haaraufheller – Eine klebrige Angelegenheit

Werbung – wg. Markennennung & Ortsnennung und Verlinkung

Der Sommer steht vor der Tür und irgendwie finde ich meine Haare zu dunkle. Aber ich möchte sie mir nicht wieder blondieren, da ich zu viel angst habe, dass sie wieder so strohig werden. Somit muss etwas harmloseres her. Nach langer Recherche und einigen Tests hat etwas ganz gut geklappt.


Was ihr dafür benötigt: Eine halbe Zitrone, 2 EL Honig, etwas Öl ( ich habe Rizinusöl verwendet), Kamillentee ca. 50 ml, eine Schüssel, Haarpinsel oder ähnliches und das wichtigste SONNE =)

DIY Aufheller aus Haushaltsüblichen Sachen.

Vorbereitung: Legt euch am besten alle zutaten schon zusammen. Den Tee müsst ihr aufkochen und etwas stehen lassen, damit er abkühlt. Zieht euch etwas an, was klebrig werden kann.

Als erstes fügt ihr alle zutaten in eine Schüssel und mischt diese gut durch, bis es eine homogene Masse ist.

Nun kommt der klebrige Spaß. Ihr müsst diese Masse auf eure Haare auftragen. Ich habe mit den unteren Haaren angefangen und mich hochgearbeitet. Dadurch, dass die Masse recht flüssig ist, bekommt ihr das Süß-Saure Zeug auch auf eure Haut, aber das ist alles harmlos.

Und jetzt heißt es: Ab in die Sonne. Ich hatte mich hingelegt und die haare etwas auf dem Handtuch verteilt, damit alle Haare etwas von der Sonne abbekommen. Die Sonne hellt durch die Mischung die Haare auf.

Honig: Er enthält einen Enzym, das unter Einwirkung von Wärme Peroxid erstehen lässt. Das ist ein Aufheller, der in jeder Blondierung enthalten ist.

Zitrone: Zitronensäure bleicht jede Haarfarbe. Nach jeder Anwendung mit Zitrone, sollte man immer eine Kur auftragen.

Kamillentee: ist schonend für die Haare; verleiht dem Haar einen goldenen Stich (hellt nur bei hellen Haaren auf)

Nach ca 30-45 min dürft ihr euch waschen gehen. Und wenn die Haare trocken sind, könnt ihr sehen dass diese einen Tick heller sind und zusätzlich durch den Honig und das Öl samt weich wurden. Übrigens verwende ich alle drei Wochen Honig und Öl als Haarkur. Kann ich jedem empfehlen.

Mein Vorher Nachher Bild

Probiert es mal aus und schickt mir eure Ergebnisse =) ich freu mich

Und jetzt geh ich den ‚Sommer’ genießen 😛

Die Bilder habe ich aufgenommen mit:

Kamera:  Sony A6000 http://amzn.to/2viWeKG*

Objektiv: Sony SEL35F18 http://amzn.to/2xEvFMP*

GoPro: Hero 4 Silver http://amzn.to/2xEhLu2*

Belichtung: Ringlicht http://amzn.to/2fjWuPx

*Affiliate Links sind Verlinkungen auf Onlineshops wie z.B. Amazon. Diese Links sind immer mit einem (*) gekennzeichnet. Sobald ihr etwas über meinen Link kauft, erhalte ich eine kleine Provision, die auf euch keinen Einfluss hat. Der Preis bleibt für euch gleich. Es ist euch überlassen ob ihr euch das Produkt auf einer anderen Seite anschaut und dort kauft

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.