Neues Leben, Neuer Lifestyle, Neues Ich
#beatyrslf

#beatyrslf

Werbung – wg. Markennennung & Ortsnennung und Verlinkung

#beatyrslf – Schon wieder ein neues Hashtag. Und wieder versteht keiner, was dieses zu sagen hat…. Nein, nicht bei diesem. Dieses ist mein Hashtag, das mein Ziel ist.

#BEATYRSLF

Vor ein paar Tagen haben mein Freund und ich uns über meine nicht vorhandene Disziplin unterhalten.  Vor allem haben wir uns gefragt, wie es sein konnte, dass ich 12 Jahre lang Leistungssport machen, 8 Stunden täglich in der Halle arbeiten und all den Streß und Druck durchstehen konnte. Und jetzt nicht einmal ein 6 Wochenprogramm durchziehen kann. Ab und zu frage ich mich wirklich, wie ich diesen Horror durchhalten konnte, doch die meiste Zeit verdränge ich das.  – ich würde es immer wieder machen, nur noch einen Schritt weiter gehen. Es ist nämlich meine Geschichte und diese hat mich zu der Person gemacht, die ich jetzt bin. Vielleicht wäre ich ein besserer Mensch, vielleicht aber auch ein schlechterer. Doch auf jeden Fall wäre ich nicht mehr ich – 

Seit diesem Semester denke ich immer häufiger darüber nach, wieso ich meine sportlichen Ziele aktuell abbreche. Zwei – drei Wochen halte ich das durch und dann sage ich mir:“Ach ne, ich lasse das mal. Die Chips-Tüte spricht mich außerdem gerade mehr an.“ Vielleicht liegt es daran, dass ich mein damaliges Ziel nicht erreicht habe und aufgeben musste. Eigentlich bekommen ich immer noch Tränen in den Augen, wenn ich daran denke, was ich aufgegeben und nicht erreicht habe  Da dieses Gefühl sehr tief in mir drin sitzt und mich immer wieder an meine ‚Niederlage‚ erinnert, blockiert es mich gleichzeitig, vor neuen Enttäuschungen und somit neuen Zielen. Wie es aussieht, habe ich mein Trauma noch nicht richtig verarbeitet. 

Aber wieso #beatyrslf?

Nicht so eilig, eins nach dem andern. Die Geschichte geht ja noch weiter. Danach haben wir uns über alte Wettkämpfe unterhalten. Was war mein Ziel bei einem Wettkampf? Ihr müsst wissen, dass es nicht einfach für mich in meiner sportlichen Laufbahn war. Ich war zu dick, unbeweglich und eigentlich genau die Gymnastin, mit der keine Trainerin trainieren wollte. Keine Erfolgschancen. Dachten zumindest die meisten Trainerinnen. Mein Gedanke vor jedem Wettkampf war nicht der 1. Platz, so wie jeder Sportler eigentlich denkt, sondern die beste Übung zeigen, die ich jemals geturnt habe. Mich selber besiegen. Ich wusste meistens, dass ich keine Chance auf den 1. Platz hatte. Doch ich wurde immer wieder des besseren belehrt, dass man nicht auf die anderen hören sollte. Die meisten meiner Medaillen waren für den 1. Platz. Somit habe ich nicht nur mich, sondern auch die anderen besiegt. 

Sich selber besiegen. Das beste von sich zeigen. Seinen inneren Schweinehund besiegen. Das waren und sind meine Ziele! Deshalb auch beat yourself. Und da wir heute im 21. Jahrhundert sind und nur noch Hashtags benutzen -> #beatyourself. Dieses hat mich aber nicht so angesprochen. Nach kurzem Überlegen kam #BEATYRSLF heraus. Und nun? Ja und jetzt heißt es für mich kämpfen – gegen mich und meinen inneren Schweinehund.

Ein Jahr! New Me – New Lifestyle – New Life.

Ein Jahr lang werdet ihr mich bei meinen Trainingseinheiten und Veränderungen begleiten. Ein Jahr lang habe ich Zeit meinen Kopf von dem negativen Ereignis zu befreien. Ein Jahr lang werde ich mich quälen und ein komplett neues Ich entwickeln.

Begleitet und unterstützt mich (hier auf meinem Blog und auf Instagram)auf meinem Weg. Wenn auch ihr euch und euren inneren Schweinehund besiegen möchtet, dann benutzt meinen Hashtag ♥︎ Geteiltes Leid, ist halbes Leid, wurde uns doch beigebracht. Sei ein Teil von #BEATYRSLFUnd damit ihr nichts verpasst, könnt ihr euch in mein Newsletter eintragen. 

Neues Leben, Neuer Lifestyle, Neues Ich
Mein Weg zu meinem neuen ICH

Mein Equipment:

Kamera:  Sony A6000 http://amzn.to/2viWeKG*

Objektiv: Sony SEL35F18 http://amzn.to/2xEvFMP*

GoPro: Hero 4 Silver http://amzn.to/2xEhLu2*

Belichtung: Ringlicht http://amzn.to/2fjWuPx

*Affiliate Links sind Verlinkungen auf Onlineshops wie z.B. Amazon. Diese Links sind immer mit einem (*) gekennzeichnet. Sobald ihr etwas über meinen Link kauft, erhalte ich eine kleine Provision, die auf euch keinen Einfluss hat. Der Preis bleibt für euch gleich. Es ist euch überlassen ob ihr euch das Produkt auf einer anderen Seite anschaut und dort kauft ?

13 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.